Markt
Bewerben
Aussteller
Kontakt

IMPRESSUM

Die Informationen auf dieser Seite sind allgemeiner und informativer Art. Sie dienen der allgemeinen Bildung und Weiterbildung. Die Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar und können nicht der Beratung in Bezug auf tatsächliche Rechtstreitigkeiten dienen. Sie sollten nicht versuchen, einen realen Fall aufgrund der Informationen dieser Seiten zu lösen. Lassen Sie sich bei realen Sachverhalten stets von einem spezialisierten Rechtsanwalt beraten. Die Inhalte dieser Seiten werden mit größter Sorgfalt erstellt. Wir weisen aber darauf hin, dass sich das Recht, das Internet und die entsprechenden Technologien weiter entwickeln, was dazu führen kann, dass Informationen nach einiger Zeit veraltet, unrichtig oder widersprüchlich sein können.

AGB

Stände

Bei den Ständen handelt es sich um die reine Fläche, wie bei der Anmeldung angegeben. Der Aussteller muss alles, was zur individuellen Gestaltung des Standes benötigt wird (Regale, Stellwände, Sitzmöbel, Dekoration, Beleuchtung, etc.) selbst mitbringen oder optional dazubuchen. Pro Stand ist ein Tisch inkl., ebenso ist die Rückwand jedes Standes durch Bauzaun oder durch die natürliche Gegebenheiten begrenzt. Die mitgebrachten Gegenstände dürfen nicht das gebuchte Standmaß überschreiten.

Strom

Die Veranstaltungsräume sind standardmäßig durch direktes und/oder indirektes Oberlicht ausgeleuchtet. Wie empfehlen zudem je nach Bedarf eine individuelle Beleuchtung einzuplanen und somit ggf. Strom hinzuzubuchen. Der Aussteller ist für die Betriebssicherheit und Konformität der verwendeten Geräte verantwortlich. Sollten Geräte an den Stromkreis angeschlossen werden, welche entweder defekt und/oder die bestellte Stromleistung übersteigen und dadurch zu einem Defekt und/oder Stromausfall führen, wird eine Vertragsstrafe in Höhe von 300,00 € fällig.

Buchung

Nach Eingang der Anmeldung (Anmeldeschluss ist der 31. August 2015) wählt der Veranstalter die teilnehmenden Aussteller aus und versendet entsprechend bis zum 15. September eine Zu- oder Absage per email. Im Falle einer Zusage enthält diese eine Rechnung über die fällige Standmiete. Der Aussteller hat nach Erhalt der Zusage 7 Tage Zeit die Rechnung zu begleichen. Erst mit Zahlungseingang der Standmiete beim Veranstalter, gilt die Buchung des Ausstellers als verbindlich. Mit der Überweisung der Standmiete und Zahlungseingang erklärt sich der Aussteller auch automatisch mit den hier genannten Anmelde- und Teilnahmebedingungen einverstanden. Sollte innerhalb der genannten Frist die Rechnung über die Standmiete nicht vollständig überwiesen sein, wird der Aussteller nicht zugelassen und der Stand wird erneut vergeben. Über die Zulassung entscheidet allein der Veranstalter und kann dementsprechend Anmeldungen ohne Begründung zurückweisen.

Zahlungs- und Stornierungsbedingungen

Die Standgebühr ist bis spätestens 7 Tage nach Eingang der Zusage und damit der Rechnung vollständig zu entrichten. Bei Nichtzahlung der Standmiete innerhalb 7 Tage gilt die Zusage als ungültig und der Veranstalter kann den Stand anderweitig vermieten. Bei Absage des Standes nach Zahlung der Standmiete bis 4 Wochen vor Marktbeginn, behält der Veranstalter 50% der Standmiete ein. Bei Stornierung weniger als 4 Wochen vor Marktbeginn wird die Standmiete nicht erstattet.

Ablauf der Veranstaltung

Die Veranstaltung hat zwei Markttage, Samstag, den 28. November und Sonntag, den 29. November. Öffnungszeiten der Veranstaltungstage:

Samstag 28. November 14.00 – 22.00 Uhr

Sonntag 29. Novmeber 12.00 – 18.00 Uhr

Detaillierte Informationen zu der Veranstaltung (Aufbauzeiten, Standpläne, etc.) erhalten die Aussteller mindestens 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn.

Standaufbau und Standgestaltung, Mitnutzung und Untervermietung

Die Stände müssen zu Veranstaltungsbeginn vollständig aufgebaut sein und dürfen ohne vorherige Genehmigung durch den Veranstalter nicht vor Veranstaltungsende abgebaut, teilweise oder vollständig geräumt werden. Die vorgegebenen Standmaße sind gekennzeichnet und müssen beim Aufbau eingehalten werden. Der Aussteller verpflichtet sich, den Stand mit den beim Veranstalter genannten Produkten zu bestücken und den Stand während den Öffnungszeiten durchgehend mit Personal zu besetzen. Alle zur Standdekoration verwendete Materialien dürfen nicht leicht entflammbar sein. Kerzen und offen Feuer, Stroh und Ähnliche Materialien dürfen nicht verwendet werden. Jeder Stand muss vor Veranstaltungsbeginn im Bezug auf oben genannte Punkte und allgemeine Sicherheit durch den Veranstalter oder durch den Veranstalter benannte Dritte abgenommen werden. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, sollte der Stand nicht den Anmelde- und Teilnahmebedingunen und/oder den allgemeinen Sicherheits- und Brandvorschriften entsprechen, den Stand zu schließen bis der Stand den Bestimmungen entspricht. Sollte die Bestimmungen nicht erfüllt werden können, kann der Stand seitens des Veranstalters von der gesamten Veranstaltung ausgeschlossen werden. Der Aussteller erhält in diesem Fall keine Erstattung der Standgebühr. Eine Mitnutzung der Standfläche durch Dritte und/oder eine Untervemietung ist nicht gestattet. Bei Nichteinhaltung der genannten Punkte behält sich der Veranstalter vor, eine Vertragsstrafe in Höhe von 250,00 € zu erheben.

Haftung Standplatz

Die Aussteller verpflichten sich dazu, die Standfläche so zu verlassen, wie sie diese vorgefunden haben. Andernfalls werden die so entstehenden Kosten an sie weitergeleitet. Dies gilt insbesondere für Beschädigung der Standfläche (Boden, Tische, Rückwände, etc.), sowie für die Müllentsorgung (Verpackungsmaterialien, etc.). Bei Beschädigungen ist der Aussteller verpflichtet, dies umgehend dem Veranstalter zu melden. Weiterhin haftet der Aussteller jederzeit für seine Waren selbst, ebenso für einfache oder grobe Fahrlässigkeit seiner Mitarbeiter und seiner selbst hinsichtlich Personen- und Sachschäden. Der Veranstalter übernimmt die allgemeine Überwachung der Veranstaltungsräume, jedoch ohne Haftung. Ebenso haftet der Veranstalter nicht für Diebstahl. Der Abschluß einer Ausstellerversicherung wird empfohlen.

Ausfall der Veranstaltung

Sollte die Veranstaltung auf Grund höherer Gewalt oder anderer nicht selbst verschuldeter wichtiger Gründe nicht stattfinden können, verpflichtet sich der Veranstalter die volle Standmiete zu erstatten. Alle anderen Kosten (Reisekosten, Materialkosten, etc.) trägt der Aussteller in jedem Fall selbst. Schadenersatzansprüche dem Veranstalter gegenüber können nicht geltend gemacht werden.

Film und Fotografie

Der Veranstalter ist berechtigt vor und während der Veranstaltung zu filmen und zu fotografieren und die Aufnahmen entsprechend für Werbezwecke zu nutzen. Dies gilt auch für durch den Veranstalter akkreditierte Pressevertreter

Akzeptieren der Teilnahmebedingungen

Durch Überweisen der Standmiete akzeptiert der Aussteller die hier aufgeführten Teilnahmebedingungen.

Der Veranstalter:

Süperb Designmarkt

Circus Maximus

Stegemannstr 30

56068 Koblenz

Gerichtsstand: Koblenz